Adventskranz basteln – Kreative Ideen zur Abwandlung dieses Klassikers 20.11.2017 09:48

Der Adventskranz ist ein weiterer sehr beliebter Brauch in Deutschland rund um die Weihnachtszeit. Genauer gesagt handelt es sich dabei meist über einen aus Tannenzweigen geflochtenen oder gebundenen Schmuck, der entweder als Tisch- oder als Hängeschmuck verwendet wird. Essentiell sind die vier Kerzen auf dem Kranz, die symbolisch für die vier Adventssonntage in der Vorweihnachtszeit stehen. Im Laufe der Adventszeit wird dann an jedem Sonntag eine weitere Kerze angezündet, bis schließlich am vierten Adventssonntag kurz vor Weihnachten alle vier Kerzen brennen dürfen. Entstanden ist der Adventskranz im 19. Jahrhundert im Norddeutschen Raum, um ebenso wie der Adventskalender auch, dafür zu sorgen, dass das Warten auf Weihnachten gefühlt verkürzt wird. Obwohl der Brauch sich zunächst in evangelisch-lutherischen Gemeinden durchgesetzt hat, fand sich der Adventskranz hundert Jahre später ebenfalls in katholischen Gegenden und ist nun auch abseits von christlichen Bräuchen sehr geläufig. Weil wir finden, dass das gemütliche Kerzenlicht eines schönen Adventskranzes auf jeden Fall in die Vorweihnachtszeit gehört und in keiner Weihnachtsdeko fehlen darf, haben wir heute ein paar Tipps für Sie. Obwohl Sie sich jetzt schon kaum irgendwo vor Angeboten an Standard-Adventskalendern retten können, geht doch auch nichts über selbstgemacht. Wie einfach Sie einen Adventskranz selber binden können und wie viele Möglichkeiten Sie zur Individualisierung und Gestaltung haben, erfahren Sie im Folgenden.

Adventskalender ganz einfach selber binden

Selbst diejenigen Bastelfreunde, die in jedem Jahr Zeit dafür aufwenden, einen Adventskranz selbst zu gestalten, haben womöglich noch nie einen Adventskranz selbst gebunden. Viele Bastelgeschäfte bieten dafür vorgebundene Kränze an, die als Rohlings fungieren und weiter verarbeitet werden können. Aber wir können aus eigener Erfahrung berichten, dass das Selberbinden viel einfacher geht, als man es vermuten würde und nur wer auch hier selbst Hand anlegt, stellt sicher, am Ende auch wirklich den perfekten Kranz zu erhalten. Wir erklären deshalb jetzt, wie der Kranz selbst gebastelt wird. Für das Basteln benötigen Sie Tannengrün (dieses erhalten Sie jeweils zu einem Bund zusammengefasst im Baumarkt), grünen Basteldraht (erhältlich im Baumarkt oder Bastelbedarf) sowie einen Strohkranz, einen Styropor-Ring oder alternativ einen Drahtring, den Sie verwenden, um die Grundform zu erstellen. Der Strohkranz selbst stellt dabei allerdings die einfachste Variante dar und erleichtert das Binden erheblich. Insgesamt sollten alle Materialien Sie nicht mehr als fünf Euro kosten und im Vergleich zu einem schönen, handgemachten Adventskranz können Sie so viel Geld sparen. Für das Binden muss das Tannengrün in kleine Zweige unterteilt werden. Diese werden dann mit dem grünen Basteldraht um den Kranz gebunden. Wickeln Sie dafür den Draht ein paar Mal eng um das Ende des Zweiges, bevor Sie diesen um den Kranz wickeln. Achtung, der Draht sollte nicht abgeschnitten werden, bevor Sie alle Zweige deckend rund um den Kranz platziert haben. Die Tatsache, dass der Draht grün ist, bewirkt, dass er unter dem Tannengrün nicht auffällt. Sie müssen den Strohkranz auch nicht auf der Unterseite mit Grün binden, wenn der Kranz später auf einem Tisch stehen oder an der Wand hängen soll. Verteilen Sie das Grün einfach so, dass später bei normalem Gebrauch nichts mehr von dem Strohring in der Mitte sichtbar bleibt.

Weiter geht’s mit der individuellen Deko Ihres Adventskranzes

Ist der Kranz gebunden, ist die Arbeit natürlich noch nicht getan. Immerhin ist kein Adventskranz vollständig, solange es ihm noch an Kerzen fehlt. Für die DIY Dekoration vom Adventskranz werden folgende Materialien benötigt: vier große Kerzen (Hier können Sie frei nach Geschmack wählen. Nehmen Sie Kerzen in Ihrer Lieblingsfarbe und Größe, Duftkerzen oder sogar ausgefallene Modelle.), Dekoartikel ganz nach Wunsch, 4 Kerzenhalter oder wahlweise Kerzendraht (beides erhalten Sie im Baumarkt und sorgt dafür, dass Ihr Adventskranz stabiler wird.). Bei der Deko können Sie so kreativ werden, wie Sie möchten, einen ganz schlichten Kranz gestalten oder diesen stattdessen bunt und auffällig dekorieren. Geeignet zur Zierde Ihres Adventsschmucks sind beispielsweise Sterne, Schleifen, Tannenzapfen oder kleine Weihnachtsfiguren. Der Kranz kann passend zur üblichen Wohnungsdekoration gestaltet werden oder sich von dieser abheben, je nachdem, welche Optik Sie bevorzugen. Beim Zusammenstellen des Adventskranzes müssen die Kerzen auf den Kerzenhaltern oder entsprechend je drei Drahtstiften platziert werden, mit denen man die Kerzen dann auf dem Kranz befestigen kann. Um die weihnachtliche Deko am Adventskranz zu befestigen, können Sie ebenfalls den grünen Basteldraht verwenden. Beachten Sie, dass leicht brennbare Deko wie Schleifen oder trockenes Obst oder Zimtstangen nicht in der Nähe der Kerzenflamme platziert werden sollten, um Haushaltsunfälle zu vermeiden. Lassen Sie den Adventskranz außerdem niemals unbeaufsichtigt brennen und erklären Sie Ihren Kindern, dass diese nicht in der Nähe spielen oder toben sollten.

Trends für Adventskränze und Ideen, die Sie für die eigene Deko nutzen können

Zum Abschluss unseres Beitrags über Adventskränze möchten wir noch ein paar Gestaltungstrends mit Ihnen teilen, die Ihnen das Basteln und Dekorieren ein wenig einfacher machen und Ihnen Ideen mit auf den Weg geben können. Der Adventskranz muss beispielsweise nicht immer rund sein. Minimalistischer wird der Effekt, wenn die vier Kerzen in einer Reihe angeordnet werden und auf diese Weise verziert werden, ohne dass ein runder Kranz von Nöten ist. Außerdem muss es auch nicht immer Tannengrün sein, mit dem man den Kreis bindet. Bekleben Sie den Strohring stattdessen mit Heißkleber mit verschiedenen Tannenzapfen oder nutzen Sie mit Kunstschnee besprühte Äste und Zweige, um eine winterliche Optik zu bewirken. All das sieht großartig aus und macht richtig Spaß auf Weihnachten. Für die Deko Ihres Kranzes müssen nicht nur kleine Deko-Objekte genutzt werden. Probieren Sie es stattdessen mal mit großen Christbaumkugeln. Diese können neben den brennenden Kerzen für einen zauberhaften und weihnachtlichen Look sorgen und sehen wunderschön aus.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Ideen und Anleitungen dabei behilflich sein werden, in diesem Jahr Ihren Traumadventskranz selber zu machen. Tatsächlich sind selbstgebastelte Adventskränze auch eine tolle Geschenkidee so kurz vor der Adventszeit und lassen sich toll mit etwas älteren Kindern gemeinsam basteln, um sich zusammen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Viel Spaß beim Basteln Ihres eigenen Kranzes wünscht Ihnen

 

Sie wollen jetzt schon für Weihnachten shoppen? 

Hier finden Sie unsere besten Weihnachtsprodukte.