Kostenloser Versand ab 50€ Warenwert
Versand erfolgt innerhalb von 24 Stunden
Händlerbund Mitglied

Brandmalerei

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14


Brandmalerei – So starten Sie ins neue Hobby

Wer sich regelmäßig auf Kreativmärkte begibt oder einfach sehr informiert über neue Trends ist, hat sicherlich auch schon einmal etwas von Brandmalerei gehört. Meist besteht der erste Kontakt darin, dass man auf einem Markt ein Frühstücksbrettchen mit einem hübschen Motiv sowie dem eingravierten Namen erwirbt. Allerdings ist Brandmalerei längst nicht mehr nur den Profis vorbehalten. Sie können das Hobby auch ganz einfach Zuhause. Für diejenigen, die noch nie etwas vom Brandmalen gehört haben, möchten wir aber zunächst einmal erklären, worum es dabei eigentlich geht. Bei der Brandmalerei werden Motive mittels einer erhitzten Metallspitze auf Holz, Leder oder Kork eingebrannt. Diese Kunstform ist dabei nicht eine Entwicklung aus der jüngeren Vergangenheit sondern vielmehr etwas, dass schon von unseren Vorfahren vor hunderten von Jahren gemacht wurde. Damals wurde allerdings kein Gerät dafür verwendet, sondern die Metallspitzen mussten umständlich und zum Teil sogar gefährlich im Feuer erhitzt werden. Heute ist das anders und Brandmalen ist kinderleicht. Sie können Namen und Schrift, aber auch ausgefallene Motive auf den passenden Untergrund einbrennen. Viele dekorieren auf diese Weise einfache Gebrauchsgegenstände. Andere verwandeln Holzflächen in echte Meisterwerke und schaffen Bilder, die an waschechte Gemälde erinnern. Auch professionelle Künstler nutzen Brandmalgeräte, um so ausgefallene Kunstwerke zu schaffen. In diesem Beitrag möchten wir uns gezielt an Einsteiger in diesem wunderbaren Hobby richten. Wir erklären Ihnen, wie Sie das richtige Brandmalgerät finden, welches Zubehör gebraucht wird und am Ende, wie Sie Ihr erstes eigenes Motiv auf Holz, Leder oder Kork bringen können..

Brennpeter – Das beste Brandmalgerät für Einsteiger und Profis

Brennpeter – so lautet unsere Empfehlung für alle, die mit Brandmalerei beginnen möchten oder sich endlich ein eigenes Gerät zulegen wollen. Das hochwertige Brandmalgerät der deutschen Firma Hobbyring macht dieses spannende Hobby endlich auch zuhause zugänglich. Aber auch für die professionelle Nutzung in der Schule oder in sozialen Einrichtungen ist der Brennpeter die richtige Wahl. Jeder kann mit diesem Brandmalgerät so richtig kreativ werden und Kunst ganz nach den eigenen Vorstellungen erschaffen. Die Geräte von Hobbyring sind dabei Brennstationen und bestehen daher nicht nur aus dem Brandmalkolben und einem Stecker, sondern ebenfalls aus einem Trafo, der die Temperatur regelt. Auch existieren für den Brennpeter verschiedene Zusätze, wie Brennspitzen oder Brennschleifen, womit noch vielfältigere Projekte möglich sind. Wir bieten den Brennpeter Junior, den Brennpeter Master und den Brennpeter Royal in unserem Shop an.

Brennpeter Junior:

Der Brennpeter Junior ist europaweit das beliebteste und meistverkaufte Brandmalgerät. Dabei erreicht die Brandmalstation Temperaturen von 350°C und 800°C, zwischen denen stufenlos geregelt werden kann. Es gibt dabei eine Sicherung, durch die sich das Gerät bei Überhitzung automatisch abschaltet, sodass Sie keine Beschädigung zu fürchten haben. Nach Abkühlen kann dann einfach weitergearbeitet werden. Es sind für die Halterung außerdem verschiedene Brennschleifen erhältlich, um weitere Anwendungsmöglichkeiten zu gewinnen. Der Brennpeter Junior eignet sich für Einsteiger ebenso für fortgeschrittene Brandmaler.

Brennpeter Master:

Der Brennpeter Master ist vor allem für die längere Anwendung auf großen Flächen konzipiert. Die Brandstation hat eine Leistung von 80 Watt und es lassen sich Temperaturen bis zu 1.000°C stufenlos einstellen. Der Brennstift ist überaus leistungsfähig und fest über die Brennschleife mit der Station verschraubt. Ist ein Teil mal verschlissen, lässt dieser sich einfach austauschen. Durch eine Sicherung ist der Brennpeter Master durch Schäden bei Überhitzung geschützt und schaltet sich automatisch ab, sollten zu hohe Temperaturen erreicht werden. Geeignet ist das Master Gerät vor allem für Fortgeschrittene oder solche die Brandmalerei professionell betreiben möchten..

Brennpeter Royal:

Das ultimative Gerät zur Brandmalerei ist der Brennpeter Royal, der für alle Profi-Brandmaler gedacht ist oder für Hobby-Maler mit großen Ambitionen. Das Gerät kombiniert die Junior und die Masterversion, indem sie mit zwei verschiedenen Brennstiften ausgestattet ist, die einzeln und unabhängig betrieben werden können. Auch hier ist eine stufenlose Temperatureinstellung möglich. Erwerben Sie ergänzende Brennschleifen, können Sie auch dünnere Linien, Kalligrafie oder Ornamente zeichnen
Unser Tipp: Wer nicht direkt eine Brennstation kaufen möchte, für den ist es vielleicht eher eine Option, einen Brennkolben zu kaufen. Dieser kommt ohne Trafo daher, sodass die Temperatur nicht weiter geregelt werden kann. Vor allem für Kinder oder diejenigen, die nur selten Brandmalerei betreiben möchten, sind mit dieser kostengünstigen Version gut beraten..

Spannendes Zubehör:

In unserem Shop gibt es nicht nur die Brandmalgeräte, sondern auch spannendes Zubehör für das Hobby der Brandmalerei. Bei uns bekommen Sie zusätzliche Brennschleifen, zum Beispiel als Kalligraphie Set oder als Ornament Set. Hier ist die Spitze des Metallkolbens jeweils anders geformt, sodass sich damit bestimmte Effekte beim Malen erzielen lassen. Für den Fall, dass Ihnen mal die Ideen ausgehen sollten oder Sie sich gern inspirieren lassen, bieten wir eine große Auswahl an Vorlagebögen an, die Sie mit Bleistift einfach auf den zu bemalenden Untergrund übertragen können. Nutzen Sie dafür zum Beispiel auch spezielles Transferpapier, das ebenfalls bei uns erhältlich ist. Wir bieten an Vorlagebögen alles an, was das Kreativherz begehrt. Von Elfen über Fantasy und Kids Motive bis hin zu Maritim und Safari finden Sie zum Beispiel spannende Tier- oder Unterwasserbildchen, die sich besonders toll für Brandmalerei eignen. Außerdem bekommen Sie bei uns auch direkt ein Rindengriffbrett, um erste Projekte direkt umsetzen zu können..

Brandmalerei – So geht's

Zunächst einmal sollten Sie sicherstellen, dass Sie Brandmalerei nur im Freien oder aber in einem gut belüfteten Raum betreiben. Sollten Sie strenge Gerüche wahrnehmen, sollten Sie pausieren oder eine Schutzmaske tragen. Achten Sie auch darauf, die heiße Spitze des Geräts nach der Verwendung stets abkühlen zu lassen, bevor sie aufgeräumt wird, um das Brandrisiko zu minimieren. Dann sollte das Holz als Vorbereitung erst einmal geschliffen werden. Dafür nutzt man am besten Schleifpapier. Den entstandenen Staub wischt man ab. Eventuelle Lacke sollten abgebeizt werden, damit keine Gase entstehen. Nun kann entweder ein Motiv mit Bleistift vorgezeichnet werden oder Sie arbeiten einfach frei Hand. Um die richtige Arbeitstemperatur zu finden, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Jedes Holz reagiert anders. Ist die Farbe noch zu blass, sollte heißer gearbeitet werden. Wird das Holz allerdings direkt schwarz und beginnt zu qualmen, sollte die Temperatur niedriger eingestellt werden. Dann kann auch schon gemalt werden. Wichtig ist, nicht zu fest aufzudrücken. Das Bild entsteht nicht durch Druck, sondern durch die Temperatur. Will man neben dem Motiv auch noch einen Hintergrund gestalten, kann man versuchen, Schattierungen über Muster zu erzielen, in dem man zum Beispiel Punkte, Linien oder Quadrate in das Holz einbrennt. Man kann hier auch mit einer geringeren Temperatur arbeiten, um ein helleres Ergebnis zu erzielen.

Die Kunstwerke fertigstellen

Ist das Bild fertig, sollte man es noch entsprechend versiegeln. Dafür sollte zunächst ein weiteres Mal die Oberfläche abgeschmirgelt und der Staub entfernt werden. Dann kann entweder mit Klarlack oder mit Wachs gearbeitet werden. Der Klarlack sollte dünn in mehreren Schichten aufgetragen werden, wobei die einzelnen Schichten ausreichend Zeit zum Trocknen bekommen sollten. Nutzt man stattdessen Bienenwachs ist es hier wichtig, dass man dieses in Faserrichtung des Holzes aufträgt, bevor man es nach dem Trocknen mit einem Tuch poliert.