Kostenloser Versand ab 50€ Warenwert
Versand erfolgt innerhalb von 24 Stunden
Händlerbund Mitglied

Weihnachtsbrunch mit Freunden – Das Jahr gemütlich ausklingen lassen

18.12.2017 12:05

Wir alle kennen das: Zur Weihnachtszeit besinnt man sich einmal wirklich auf die eigenen Werte und möchte daher gern viel Zeit mit den Menschen verbringen, die einem wichtig sind. Aber gerade die Feiertage nach Heiligabend sind bei den meisten Menschen bereits lange im Voraus verplant. Entweder erwartet man die eigene Familie zu Besuch, oder man verreist selbst und verbringt das Jahresende bei den eigenen Eltern oder Verwandten. Schwierig wird es da, wenn man auch noch gemeinsam mit Freunden eine Weihnachtsfeier veranstalten möchte, immerhin sollte diese ja bestenfalls nicht auf das neue Jahr verschoben werden müssen. Allein aus Termingründen kann es daher sinnvoll sein, das Treffen mit Freunden ebenso wie beispielsweise schon die Firmenweihnachtsfeier vorzuziehen und auf einen passenden Tag vor dem 24. Dezember zu legen. Je nachdem an welchem Tag Sie und Ihre Freundinnen die Zeit finden, kann man sich gemütlich zu einem Weihnachtsbrunch zusammenfinden, Leckereien essen und dabei erzählen oder sogar Geschenke austauschen. Als Brunch wird dabei eine Mahlzeit bezeichnet, die gewissermaßen eine Mischung aus Frühstück und Mittagessen ist. Häufig wird Brunch am Vormittag begonnen, kann aber auch bis in den Nachmittag ausgedehnt werden. Neben den klassischen Frühstückslebensmitteln wie Brötchen, Croissants und Eiern, finden sich aber auch herzhafte Speisen wie Würste und Suppen oder sogar Kuchen und Torten. Aber im Anschluss geben wir Ihnen noch ein paar Rezeptideen mit auf den Weg. In diesem Beitrag möchten wir ein paar Vorschläge mit Ihnen teilen, wie der vorweihnachtliche Brunch mit den Freunden zu einem echten Erfolg wird und perfekt die Weihnachtszeit einläutet. Wenn auch Sie Lust darauf haben, vor den Feiertagen noch einmal Freunde zu sich einzuladen und gemeinsam eine tolle Zeit zu haben, finden Sie sicherlich ein paar Tipps, die Ihnen bei der Planung und Umsetzung helfen werden.

Was gehört zu einem Brunch?

In der Einleitung haben wir bereits darauf hingewiesen, dass zu einem Brunch neben klassischen Frühstückselementen auch warme Speisen oder Kuchen gehören können, aber natürlich sind der eigenen Fantasie und den Wünschen hier kaum Grenzen gesetzt. Je nachdem, wie viele Gäste man zu seinem Brunch bewirten möchte, ist es hier ratsam, die Freundinnen selbst um einen Beitrag zu bitten. Während Sie als Gastgeberin beispielsweise für Brot und Brötchen sowie süße und herzhafte Aufstriche sorgen, könnte jemand anders einen Kuchen mitbringen, eine Suppe, selbstgemachte Marmelade oder ausgefallenes Gebäck. Für richtige Weihnachtsstimmung sorgen weihnachtliche Klassiker wie Spekulatius, Stollen oder Lebkuchen. So stellen Sie nicht nur sicher, dass auch jeder etwas findet, das ihm schmeckt, sondern es entsteht auch ganz automatisch eine große Vielfalt am Tisch. Je nachdem, wie ausgefallen Sie es mögen, können selbstverständlich auch exotischere Speisen auf den Tisch kommen oder man stellt den Brunch unter ein bestimmtes Motto. Das sollte aber immer auch ein wenig vom Geschmack der Gäste abhängig gemacht werden.

Natürlich gehören nicht nur die leckeren Speisen zu einem vollständigen Brunch, sondern es braucht auch ein paar Getränke. Sie sollten in jedem Fall Mineralwasser, Kaffee und auch Tee vorrätig haben. Ergänzt werden kann dieses Angebot durch Kakao und Fruchtsäfte. Je nachdem, um wieviel Uhr Sie mit dem Brunch starten wollen und wie die persönlichen Vorlieben aussehen, kann auch etwas Sekt oder selbstgemachte Winterbowle gereicht werden. Letztere kann selbstverständlich auch alkoholfrei zubereitet sein.

Die Einladung

Idealerweise wird so ein Brunch nicht erst am Vorabend angekündigt, sondern rechtzeitig geplant, um einen passenden Termin zu finden. Die Einladungen können dabei natürlich selbst schon aufwändig gestaltet sein, müssen sie aber nicht. Ob Sie extra weihnachtliche Einladungskarten basteln wollen, auf denen sich alle Infos finden oder es stattdessen vorziehen, Ihre Freundinnen persönlich, am Telefon oder sogar über Facebook einzuladen, ist natürlich auch immer eine Zeitfrage. Bedenken Sie aber, bevor Sie Leute einladen, dass am Ende auch alle entspannt bei Ihnen an einen Tisch passen sollen, ohne dass es eng wird oder einige woanders sitzen müssen. Natürlich sind die Gegebenheiten hier bei jedem anders, aber weil man im Dezember wenig Ausweichmöglichkeiten wie beispielsweise nach draußen hat, sollte man im Zweifelsfall lieber in kleinerer Runde feiern.

Die Vorbereitung

Sind die Einladungen ausgesprochen, kann es oft direkt schon mit der Vorbereitung losgehen. Gegebenenfalls können fehlendes Zubehör oder Stühle von den Nachbarn oder von Bekannten ausgeliehen werden, damit auch wirklich alles reibungslos läuft beim Brunch. Erwartet man sehr viele Gäste könnte es darüber hinaus sinnvoll sein, sich eine Küchenhilfe wie ältere Jugendliche aus dem Freundes- oder Verwandtenkreis zu organisieren, die beispielsweise Getränke nachschenken oder den Geschirrspüler umräumen. Da Sie in der Regel davon ausgehen können, dass es auf dem Tisch selbst zu wenig Platz für alle Leckereien geben wird, sollten Sie neben den Sitzgelegenheiten auch ein Buffet vorbereiten, dass von jedem Gast gut erreichbar ist und an dem man sich während des Brunchs weitere Portionen holen kann. Zur Vorbereitung gehören natürlich auch die Einkäufe. Die Getränke können schon frühzeitig eingekauft werden, bei den Speisen sollte man aber in jedem Fall beachten, diese frisch zu holen. Auch Dekoartikel sollten rechtzeitig eingekauft werden, falls man diese nicht vorrätig hat. Immerhin darf ein Weihnachtsbrunch doch gerne schön weihnachtlich aussehen.

Die Tischdekoration

Die Dekoration für den Frühstückstisch sollte rechtzeitig festgelegt werden, damit man im Zweifelsfall noch ausreichend Zeit hat, Dekogegenstände wie Tannengrün, Duftkerzen und Co. einzukaufen. Außerdem sollten Sie ausreichend Zeit einplanen, um alles hübsch zu dekorieren, wenn Sie auf diesen Teil großen Wert legen. Idealerweise trägt man die Deko bereits am Vorabend auf, um sich am nächsten Morgen den unnötigen Stress zu sparen. Gerade bei der Dekoration sind Geschmäcker natürlich unglaublich verschieden. Während es für die einen kaum genug sein darf, der Tisch in sämtlichen Weihnachtsfarben funkelt und glitzert, mögen andere es lieber gedeckt und schlicht. Natürlich gibt es hier keine Vorgaben oder Grenzen, es ist allerdings ratsam, bei der Deko zu berücksichtigen, dass hinterher am Tisch auch noch gegessen werden soll. Ist die Deko zu überladen und schränkt dadurch die Bewegungsfreiheit der Gäste ein, sollte auf jeden Fall etwas reduziert werden. Unser Tipp: Richtig süß und weihnachtlich wird die Deko mit tollen, weihnachtlichen Servietten sowie kleinen Schokoladenweihnachtsmännern und anderen Süßigkeiten, bei denen sich die Gäste gern bedienen können.

Wichteln oder kleine Geschenke

Zu einer echten Weihnachtsfeier gehört es meist auch, dass man sich gegenseitig etwas schenkt. Wenn man also nicht vorher abgesprochen hat, dass man in diesem Jahr nichts verschenken möchte, kommt eine Kleinigkeit für Ihre Gäste sicher gut an. Dabei müssen natürlich nicht immer gleich große Kosten entstehen. Gerade Selbstgemachtes eignet sich super zum Verschenken. Packen Sie beispielsweise kleine Weihnachtsboxen mit einer Kerze, einem Tee, Schokolade und einer weihnachtlichen Geschichte und verschenken Sie damit einen gemütlichen Moment. Auch selbstgebackene Kekse oder selbstgemachte Marmelade oder Chutney sind eine tolle Geschenkidee und können weihnachtlich verpackt etwas hermachen. Haben Sie sich im Voraus bereits mit Ihren Freundinnen darüber unterhalten, wie aufwändig es ist, in jedem Jahr für jeden ein Geschenk zu finden, könnten Sie es beispielsweise auch mit Wichteln versuchen. Dabei wird vor der Feier ausgelost, wer wem ein Geschenk machen darf und vielleicht wird sogar ein Budget festgelegt um eventuelle Peinlichkeiten zu vermeiden. So müssen Sie sich nur über ein Geschenk Gedanken machen und die kleine Bescherung, die Sie gemeinsam veranstalten wird sicher eine Menge Freude machen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag ein paar Ideen für einen tollen Tag mit Ihren Freundinnen mit auf den Weg geben konnte. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist es oft schwierig, einen Tag zu finden und bei den meisten sind die Abende längst ausgebucht. Ein Weihnachtsbrunch ist dabei toll geeignet, um trotzdem gemeinsam Zeit zu verbringen. Ganz viel Spaß bei Ihrem Weihnachtsbrunch und eine entspannte Vorweihnachtszeit wünscht Ihnen